Die Selva Lacandona befindet sich im Südosten von Chiapas. Es ist ein einzigartiger Ort für seine natürliche Schönheit, die Maya-Kultur, die üppige Tierwelt und das feuchte Dschungelklima. Dieses Naturparadies ist perfekt für Ökotourismus und Abenteuertourismus.

Erkunden Sie die Selva Lacandona mit dem Volk der Lakandonen in Chiapas

Peuple Lacandon

Die Lacandon Maya sind eine indigene Gemeinschaft, die an den Ufern des Lacantun-Flusses lebt. Auf einem fast unberührten Land hat sich diese Gemeinde niedergelassen und widmet sich hauptsächlich der Landwirtschaft und seit kurzem auch dem Tourismus.

Sommaire

Was kann man in der Selva Lacandona unternehmen?

Erforschen Sie das Volk der Lakandonen

Um nach Bonampak zu gelangen, müssen Sie die indigene Gemeinde Lacanjá durchqueren, in der das berühmte Volk der Lacandon lebt und in der sich derzeit 22 Camps befinden. Wenn Sie die Zeit haben, empfehlen wir Ihnen dringend, die Erfahrung des Schlafens im Dschungel in einem dieser Camps zu machen.

Es mag zu rustikal oder wild erscheinen, im Dschungel zu übernachten, aber diese Camps sind eher wie Ökotourismus-Zentren und haben wirklich alle Annehmlichkeiten. Was anders ist, ist das Leben mit dieser Maya-Gemeinschaft, das Kennenlernen ihres Dialekts, ihrer traditionellen Kleidung und anderer Bräuche.

Außerdem sind diese Camps sehr wirtschaftlich. Wir übernachten im Camp “Los Lacandones”, das nicht nur günstig ist, sondern auch Hängematten und einen Blick auf den Lacanjá-Fluss hat. Tatsächlich gibt es bei der Hitze nichts Besseres als ein Bad im Fluss – ein großartiger Ort, um sich mit der Natur zu verbinden!

Touren im Lakandonischen Dschungel

Fast alle Camps bieten geführte Touren zu verschiedenen Punkten im Lakandonischen Dschungel an. Es gibt Touren von 1 Stunde bis zu 2 Tagen. Nach dem Besuch von Bonampak in Mexiko können Sie zu den Black Cork Falls, den Las Golondrinas Falls und der Lost City, einer archäologischen Stätte, die noch nicht erforscht ist, fahren.

Auf diesen Touren haben Sie auch die Chance, wilde Tiere des Lakandonischen Dschungels zu sehen, wie z.B. Tukane, Brüllaffen, Tapire und, wenn Sie Glück haben, sogar den Scharlach-Ara. Die Wanderwege in der Selva Lacandona sind sehr gut markiert und die Landschaften, die Sie sehen, sind wirklich beeindruckend und wunderschön, Sie werden dem Drang zu wandern nicht widerstehen können.

Extrem-Trekking der Laguna Lacanjá

Die extremste Wanderung ist zur Laguna Lacanjá, die weiter im Dschungel liegt, 14 km von der Gemeinde entfernt. Die Wanderung ist etwas schwer und dauert ca. 3 Stunden, aber es ist super interessant, alles im Dschungel zu sehen. Sie können hinfahren und am selben Tag zurückkehren oder zelten und am nächsten Tag zurückkehren.

Wir haben die zweitägige Tour gemacht und dort haben wir am meisten von den Lakandonen erfahren und gelernt. Obwohl sie bereits extrem modernisiert sind, konnte man sehen, dass sie immer noch ihre wilde Seite haben, da sie immer noch jagen und von dem leben können, was die Natur selbst liefert.

Als wir die Lagune erreichten, folgten wir ihren Spuren und badeten in dem, was sie gerade fischten, was wir essen wollten. Aber das Gefühl des Sandes war überhaupt nicht angenehm und später erfuhren wir, dass es dort Krokodile gab. Sie sollen nichts tun, aber wenn wir das gewusst hätten, hätten wir es nicht getan. Wir empfehlen Ihnen, sehr vorsichtig zu sein, wenn Sie in der Selva Lacandona unterwegs sind, diese Art von Gefahr gefällt uns nicht unbedingt, fragen Sie also vorher die Einheimischen, ob alles sicher ist. 

Wann man in die Lacandona-Wüste fährt

Bestes Wetter: Es ist das ganze Jahr über sehr heiß, aber von November bis Februar ist das Wetter viel besser für einen Besuch der Selva Lacandona.
Regenzeit: Es regnet normalerweise von Juni bis Oktober. Wenn Sie planen, andere Ziele in Chiapas zu besuchen, sollten Sie diese Jahreszeit am besten meiden.
Hochsaison: Wenn Sie keine Menschenmassen mögen, vermeiden Sie es, Chiapas während der Ferien oder zu Ostern zu besuchen.

So erreichen Sie die Selva Lacandona

Es kommt ganz darauf an, wo Sie hinwollen. Am bequemsten für jede Art von Reise ist es, am Flughafen Tuxtla Gutierrez anzukommen. Sie können in San Cristóbal de las Casas, Comitán oder Chiapa de Corzo bleiben. Alle diese Orte sind sehr nah an Tuxtla, so dass Sie mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gelangen können.

Es gibt Busse von Palenque zur Gemeinde Lacanjá, fragen Sie auf dem Markt nach der Route.

Vergessen Sie nicht, dass das Handysignal manchmal verloren geht, deshalb empfehlen wir Ihnen, sich nicht auf Ihr GPS zu verlassen, sondern für den Notfall eine ausgedruckte Karte bereitzuhalten! Wie auch immer, die Einheimischen sind sehr freundlich, also zögern Sie nicht zu fragen!

Buchen Sie Ihr Mietauto in Mexiko

Finden Sie den besten Mietwagen für Ihre Reise nach Mexiko durch unsere Partnerschaften mit der besten Website, um Ihr Auto zu buchen: Discover Cars. Sie bieten wettbewerbsfähige Preise, weil sie alle großen Autovermietungen durchsuchen und den besten Preis finden.

Buchen Sie Ihr Mietauto in Mexiko

Finden Sie den besten Mietwagen für Ihre Reise nach Mexiko durch unsere Partnerschaften mit der besten Website, um Ihr Auto zu buchen: Discover Cars. Sie bieten wettbewerbsfähige Preise, weil sie alle großen Autovermietungen durchsuchen und den besten Preis finden.

Kosten

Lacandon Dschungel Touren :

Cenote + Corcho Negro Wasserfälle – $180 Pesos (ca. 7,50€) pro Person – 1 Stunde

Die verlorene Stadt + Las Golondrinas Wasserfälle: $280 Pesos (ca. 11,50€) pro Person – 2 Stunden

Lagune Lacanjá + 2 vorherige Touren: $580 Pesos (ca. 23,50€) pro Person – 9 Stunden

Rafting + Lost City: $1000 Pesos (ca. 40,50€) pro Person – Halbtag

Unser Rat

Wenn Sie die Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, die Erfahrung des Schlafens in einem der 22 Lacandon-Camps zu erleben und einige Touren in der Selva Lacandona zu machen.

Bringen Sie auch eine Badehose mit. Bei den Wanderungen und der Hitze gibt es nichts Besseres zu tun, als im Lacanjá-Fluss zu schwimmen.

Verwenden Sie ein Repellent, vorzugsweise biologisch abbaubar, wenn Sie nicht von Mücken gefressen werden wollen.

Bringen Sie viel Bargeld mit, da es keine Geldautomaten gibt und nirgendwo Kreditkarten akzeptiert werden.

Unterbringung

Hütten: In der Stadt Lacanjá gibt es 22 Lacandon-Camps. “Ya’ajche” hat Hütten ab 300 Pesos pro Nacht. Wir empfehlen “Los Lacandones” mit Hütten ab 500 Pesos pro Nacht, sauber, günstig und mit Blick auf den Fluss.

Camping: Bei “Los Lacandones” gibt es auch einen Campingplatz direkt am Fluss, er kostet 100 Pesos pro Zelt und beinhaltet Bäder und Duschen.

Wo man mit den Lacandons essen kann

Jedes Lacandon-Camp hat sein eigenes Restaurant. Im “Los Lacandones” kostet das Frühstück ca. 60 Pesos und die Mahlzeiten ca. 120 Pesos. Es gibt nicht viel Abwechslung, aber man kann gut essen.

In der Gemeinde Lacanjá gibt es auch ein paar lokale Restaurants, in denen man für etwa 60 Pesos essen kann.

Haben Sie Fragen zum Besuch der Selva Lacandona? Planen Sie eine Reise? Schreiben Sie uns eine Nachricht! 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Explorez le Chiapas un email à la fois. Recevez la newsletter d'Alma de Chiapas directement par email.

AUTRES ARTICLES